Warum gibt es jetzt eine kostenpflichtige Premium-Mitgliedschaft?

Hier möchten wir mit einer Gegenfrage antworten: Sind Sie bereit, täglich und für einen längeren Zeitraum, verlässlich einige Stunden Ihrer täglichen Freizeit für den Dienst der Feuerflamme Partnersuche kosten- und entgeldfrei zur Verfügung zu stellen? Wenn sich 5 Personen gefunden haben, die das zu tun bereit sind, können wir über diese Sache wieder diskutieren.

Die Betreuung der Partnersuche ist sehr zeitintensitiv, bis vor kurzem war dieser Dienst kostenlos. Bei der Menge der im System angemeldeten Nutzer war dies auf ehrenamtlicher Basis schon lange nicht mehr in den Griff zu bekommen.

Sicherlich ist die Qualität der Anfragen sehr unterschiedlich, sie umfasst eine grosse Spanne von sinnvollen Änderungsvorschlägen, Fragen zum System oder Login bis hin zu banalen Fragen, im Stil “wie melde ich mich an” (manchmal wird der Link “Anmeldung”) einfach übersehen). Alle Fragen müssen und sollen zeitnah beantwortet werden. Oftmals gibt es schon eine Stunde nach Abschicken der eMail ,zu nachtschlafender Zeit, eine Beschwerde, warum niemand antwortet. Es wird eine sofortige Freischaltung des Premiumdienstes, direkt  nachdem die Überweisung bei der Bank veranlasst wurde, erwartet (es gibt bis heute Banklaufzeiten bis zu 5 Tagen, bei EU-Überweisungen noch länger, bis die Gutschrift iauf dem Konto des Empfängers sichtbar wird).

Wir bemühen uns, jeden und jede Anfrage ernst zu nehmen und zu beantworten. Das kostet uns Zeit. Zeit, die wir uns gern für Sie nehmen. Aber auch wir möchten etwas auf unseren Teller haben und nicht unter einer Brücke schlafen müssen.

Langer Rede, kurzer Sinn, der “Arbeiter ist seines Lohnes wert”. Und, seien Sie doch einmal ehrlich, 25 Euro ist gerade mal ein kleiner Einkauf bei Aldi, Lidl, etc., oder ein Besuch beim Griechen oder der Pizzaria. Investieren Sie ein Essen und Sie finden Ihr ‘Glück des Lebens’. Das ist doch was, oder nicht? Gerade als Christ müsste Ihnen daran gelegen sein, einen in Anspruch genommenen Dienst auch zu bezahlen.


Gibt es nicht andere Finanzierungsmöglichkeiten? Ja, die gibt es. Anfragen zur Schaltung von Werbebanner für Porno- oder zweideutige Websites, gewerbsmäßigen Heiratsvermittlern, Swingerclubs, etc. liegen vor, die Bezahlung wäre gut. Das wollen wir aber nicht. Werbung auf der Feuerflamme soll sein, aber sie wird sich auch in Zukunft auf christliches oder Anbieter mit christlichem Hintergrund beschränken. Hier fließen aber nur vergleichsweise kleine Beträge. Wenn sie denn überhaupt fließen – die Zahlungsausfälle haben sich im letzten Jahr leider vermehrt, dass wir auf Vorkasse bestehen müssen.



Wenn Sie meinen, das müsste man alles ganz anders sehen, bitte, das ist Ihr gutes Recht. Niemand zwingt Sie, diesen Dienst in Anspruch zu nehmen. Sie sind freiwillig hier. Sie brauchen sich nicht anzumelden. Sie brauchen nichts zu bezahlen, nutzen Sie einfach einen anderen, kostenlosen Dienst.