Einschränkung des Nachrichtensystems für Nicht-Premium-Mitglieder

Das Problem vieler Partnersuchen sind inaktive Mitglieder. Ob sich diese in unzähligen Partnersuchen einfach mal so angemeldet haben, kein Interesse mehr haben oder der Kategorie “Spanner” (nur einloggen und lesen) zuzuordnen sind, kann man nicht sagen.

Wie auch immer, für den Suchenden ist dies ein sehr lästiger Zustand. Frau/Mann denkt sich in den anderen hinein, gibt sich Mühe und investiert viel Zeit in einen gut durchdachten Brief, begleitet ihn mit Gebeten und wartet dann sehnsüchtig auf die Antwort, investiert Gefühle. Stunde für Stunde checkt man sein Nachrichtenfach und … nichts. Tage vergehen, Wochen vergehen, … es tut innerlich weh. Oft mehr, als wenn zeitnah eine direkte Absage kommt.

In der alten Version unserer Partnersuche hatten wir ca. 15.000 Mitglieder, davon waren in etwa nur 1.500 bis 2.000 wirklich aktiv. Der Rest: ?


Ein wichtiger Gesichtspunkt in der Neuentwicklung ist es, Mechanismen zu entwicklen, die einerseits auf längere Inaktivität reagieren, andererseits den Nutzern Angaben geben, anhand derer sie die Ernsthaftigkeit eines Partnerwunsches erkennen können, ohne die jeweilige Person zu “outen”, in ihrem Verhalten bloss zu stellen.

Neben der Anzeige, der momentanen Mitglieder, die online sind, der Erfassung des letzten Logins und einer Löschung der Zugangskennung nach einem Zeitraum von mehreren Monaten Inaktivität, ist insbesondere die Premium-Mitgliedschaft entwickelt worden. Ist jemand ernsthaft interessiert, diese Partnersuche zu nutzen, wird er gern den geringen Obulus entrichten. Schaut jemand nur sporadisch mal rein oder tanzt auf vielen Hochzeiten, wird ihm der kostenlose Bereich ausreichen.

Im Nachrichtenzentrum ist dies entsprechend vermerkt, sodass der Schreiber sofort sieht, dass der Empfänger eventuell nur sporadischer Nutzer ist und somit entweder kaum mal vorbeikommt, um seine Nachrichten zu lesen oder aufgrund der Begrenzung sie erst wieder zum Monatsersten lesen kann.

Übrigens, eine grosse Anzahl von Nutzern der alten Partnersuche haben bis heute nicht auf unsere eMail zur neuen Version reagiert. Ein Indiz, dass viele der eMail-Adressen ins Leere gehen ohne zurückkommen bzw. definitiv kein Wunsch an einer Partnersuche besteht.